Amin-, nitrit- und phosphatfreies Gefrierschutzmittel auf Ethylenglykol-Basis mit verbessertem Korrosionsschutz.

 Qualitätsmerkmale:

  • eni Antifreeze Plus senkt den Gefrierpunkt der Kühlerflüssigkeit in Abhängigkeit vom Mischungsverhältnis mit Wasser.
  • Es verhindert damit bei ausreichender Konzentration das Einfrieren der Kühlflüssigkeit im Kühlsystem. Dadurch wird in der kalten Jahreszeit die Entstehung von Frostschäden an Verbrennungsmotoren verhindert.
  • Der erforderliche Korrosionsschutz wird schon bei niedriger Dosierung erreicht.
  • eni Antifreeze Plus enthält sorgfältig ausgewählte amin-, nitrit- und phosphatfreie Inhibitoren, welche wesentlich zur Entlastung der Umwelt beitragen.
  • Alle im Kühlerbau üblicherweise verwendeten Metalle, auch Aluminium- und Kupferlegierungen, werden wirksam vor Korrosion geschützt.
  • Eine hohe Reservealkalität bewirkt die Erhaltung der korrosionsschützenden Eigenschaften auch dann, wenn die Kühlflüssigkeit über lange Zeit im Kühlsystem belassen wird.
  • Vorgeschriebene Gefrierschutzwechselintervalle sind einzuhalten.
  • eni Antifreeze Plus ist im Sinne des Umweltschutzes für die Neubefüllung des Kühlsystems von Fahrzeugen den herkömmlichen Frostschutzmitteln vorzuziehen.

Einsatzmöglichkeiten:

  • eni Antifreeze Plus wird mit Wasser vermischt in den Kühlsystemen aller wassergekühlten Kraftfahrzeuge eingesetzt.
  • Aufgrund des sicheren Korrosionsschutzes, des Reinigungsvermögens und zur Erhöhung des Siedepunktes sollte das Produkt das ganze Jahr über im Kühlsystem belassen werden.
  • Eine Unterschreitung des untersten, empfohlenen Mischungsverhältnisses sollte aus Sicherheitsgründen unterbleiben.
  • Vor dem Befüllen muß das Kühlsystem gründlich gesäubert und auf Dichtheit geprüft werden.
  • Spröde Gummiteile und Schläuche sind sicherheitshalber zu ersetzen.
  • Nach dem Füllen soll der Motor bei eingeschalteter Heizung einige Minuten laufen. Danach ist der Flüssigkeitsstand zu überprüfen und ggf. zu ergänzen.
  • Die Ermittlung des Kälteschutzgrades kann wie bei herkömmlichen Frostschutzmitteln erfolgen.
  • eni Antifreeze Plus ist mit allen auf Ethylenglykol-Basis formulierten Gefrierschutzmitteln mischbar.

Spezifikationen:

  • NATO S-759
  • SAAB 6901 599
  • BMW N 600 69.0
  • VOLVO 128 6083
  • MB Blatt 325.0*
  • VW TL 744 B/C (G11)
  • MAN 324, Typ NF
  • MASERATI
  • GM/OPEL B 040 1065/QL 130 100
  • CUNA NC 956-10, 956-16/97
  • RENAULT 41-01-001, Typ D
  • ASTM D 3306, 1384, 2570, 2809

 

 zurück